top of page

Wild Wings starten erfolgreich ins 2024

7. Spielminute: Daniel Pfaffengut (Schwenningen) trifft zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung für Schwenningen.

Die Schwenninger Wild Wings starteten fulminant ins neue Jahr. Bereits nach dem ersten Drittel führten die Jungs vom Neckar mit 3:0 gegen Ingolstadt. Dies dank den Toren von Bassen (6'), Pfaffenfgut (7') und Brown (18'). Mit etwas mehr Power kam Ingolstadt nach Drittelspause aus der Garderobe. In der 24. Spielminute gelang Dunham überraschend der Anschluss zum 3:1. Dank einem Strafschuss und dem daraus resultierenden Treffer von Andrew Rowe konnte Ingolstadt das Score zwischenzeitlich auf 3:2 verkürzen. Bereits 127 vor Spielende nahm Ingolstadt Cheftrainer Mark French den Torwart aus dem Tor, 92 Sekunden vor Ende nahm er sein Time-out. Danach machte der Torwart wieder einem sechsten Feldspieler platz - doch am Ende nütze alles nichts. Als 11 Sekunden vor Ende Phil Hungerecker zum 4:2 Schlussresultat ins leere Tor traf, war der Sieg für die Schwenninger Wild Wings ebenso wie die Party in der restlos ausverkauften Helios Arena gesichert.

bottom of page